Kamille

Botanischer Name: Matricaria recutita
Pflanzenanzahl ca.: 150
Kategorie: Kräuter
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für aromatische Kamille
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Frische und aromatische Teekräuter ganz einfach selbst anbauen
  • Ideal für die Aussaat im Topf, Freiland, Hochbeet und Kräuterbeet
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Inspirationen zum Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Auch für Anfänger geeignet

Dazu passend

Kamille

Die allseits beliebte Kamille bildet zwischen Juni und August bezaubernd weiße Blüten mit gelber Mitte. Sie ist sehr pflegeleicht und ihre getrockneten Blüten eignen sich wunderbar für aromatisch schmeckende Teeaufgüsse und wohltuende Dampfbäder.

AUSSAAT

Das Saatgut kann ab April direkt an Ort und Stelle ausgesät werden, ein geschütztes Freilandsaatbeet ist ideal. Leicht andrücken, nicht bedecken und anfangs feucht halten. Staunässe vermeiden. Kamille liebt sonnige Standorte mit durchlässigen, nährstoffreichen und trockenen Böden. Wir empfehlen, Kamille nicht in direkter Nachbarschaft mit Pfefferminze auszusäen.

ERNTE

Die Blüten können bei sonnigem Wetter geerntet werden, sobald sie voll aufgeblüht sind. Nach der Ernte gleich luftig trocknen. Bei Aussaat im August kann (mit entsprechendem Frostschutz über den Winter) auch im folgenden Jahr geerntet werden.

ZUBEREITUNG

Für einen Teeaufguss einfach 2–3 Teelöffel getrocknete Kamillenblüten in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und nach Bedarf mit Honig süßen. Abgekühlt lässt sich der Tee auch mit Eiswürfeln genießen. Die Blüten sind außerdem eine bezaubernde Dekoration für herzhafte Speisen, Desserts und Salate.

Pflanzen trocknen: 9 Tipps für aromatische Teekräuter

1. Bei trockenem, mildem Wetter ernten. Hitze oder Regen beeinflussen das Aroma.
2. Das beste Aroma haben die Pflanzen zwischen 10 und 16 Uhr, abends nimmt der Geschmack etwas ab.
3. Die Pflanzen im Ganzen trocknen, da sonst wertvolle Wirkstoffe verloren gehen können.
4. Aufhängen ist ideal, da die Luft von allen Seiten herandringen kann. Schau dafür auch in unser Instagram Reel zum Basteln einer "DIY Kräuterampel".
5. Perfekt für die Aufhängung ist ein schattiger und luftiger Ort ohne direkte Sonne.
6. Deine Pflanzen sind getrocknet, wenn sich die Blätter zwischen den Händen mühelos zerbröseln lassen.
7. Ist die Trocknung optimal verlaufen, haben die Pflanzen ihre Farbe behalten.
8. Diese nun unzerkleinert in dicht schließende Behälter füllen.
8. Schraubgläser aus Braun- oder Violettglas eignen sich besonders gut, da sie vor Lichteinfall schützen.
9. Korrekt gelagert, können die Kräuter bis zu 3 Jahre aufbewahrt werden.

All diese Tipps findest du auch noch einmal im Videoformat auf unserer Instagram Seite. Und noch mehr aromatische Teepflanzen gibt es in unserem schönen Teekräuter Samenset