Palmkohl

Sorte: Palmkohl Nero di Toskana
Botanischer Name: Brassica oleracea L. acephala
Pflanzenanzahl ca.: 100
Kategorie: Gemüse
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für köstlichen Palmkohl
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Frische und aromatische Gemüsepflanzen ganz einfach selbst anbauen
  • Ideal für die Aussaat im Gemüsebeet
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Inspirationen zum Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Mittel

Dazu passend

Palmkohl

Sorte: Nero di Toskana

Der Palmkohl, auch bekannt als Italienischer Kohl oder Schwarzkohl, findet seinen Ursprung im Norden Italiens. Auch heute wird er hauptsächlich in der Toskana angebaut. Sein Name entstammt seinen palmenartig gerollten Blättern. Bereits die alten Römer sollen Palmkohl geschätzt haben. 

AUSSAAT

Die Samen ab März im Haus oder Mai – Juni im Freiland aussäen. 1 cm tief in Reihen mit 50cm Abstand in die Erde setzen. Saat andrücken, feucht halten.
Keimung: 7 – 14 Tage bei 12 – 18 °C.
Palmkohl liebt sonnige Standorte mit durchlässigen, nahrhaften Böden. Er lässt sich aufgrund seines eleganten Wuchses wunderbar in Kübeln vor dem Haus, im Beet und in Rabatten kultivieren.

ERNTE

Je nach Aussaat kann zwischen August und Dezember geerntet werden. Die einzelnen Blätter lassen sich einfach von unten von der Pflanze zupfen oder schneiden.

VERZEHR

Diese alte Kohlsorte ist eine klassische Zutat im toskanischen Ribollita Eintopf und der portugiesischen Kohlsuppe Caldo Verde. Die blaugrünen Blätter erinnern im Geschmack ein wenig an Brokkoli. Palmkohl kann als Kochgemüse verwendet werden. Er ist eine köstliche Zutat in bunten Salaten.