Ölkürbis

Sorte: Gleisdorfer Ölkürbis
Botanischer Name: Cucurbita pepo L.
Pflanzenanzahl ca.: 6
Kategorie: Gemüse
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut Set für dekorativen und köstlichen Ölkürbis
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Mit viel Liebe in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen konfektioniert
  • Je nach Sorte ideal für die Anzucht im Hochbeet, Gewächshaus, Garten und Kompost
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Auch für Anfänger geeignet

Dazu passend

Ölkürbis

Sorte: Gleisdorfer Ölkürbis

Der Gleisdorfer Ölkürbis ist eine üppig wachsende, stark rankende Pflanze, die in Österreich beheimatet ist und besonders für die Herstellung von Kürbiskernöl genutzt wird.

AUSSAAT

Der Kürbis sollte am besten ab April in Töpfen vorgezogen werden, ab Mitte Mai ist eine Aussaat im Freiland möglich. 2,3 Korn pro Saatstelle, 3cm tief, die stärkste Pflanze später vereinzeln. Keimung: 8 – 14 Tage bei 20 – 25° C. Kürbisse lieben sonnige, geschützte und warme Standorte mit humosen, nährstoffhaltigen Böden. Sie schätzen eine großzügige Wasserversorgung und regelmäßiges Düngen. Der Ölkürbis gedeiht wunderbar am Kompost, im Gewächshaus oder an der Hauswand. Vor Frost schützen!

ERNTE

Je nach Aussaatzeit kann zwischen September und Oktober geerntet werden, wenn die Kürbisse etwa 2 – 5 Kilogramm wiegen und die für die Sorte typische orange-grüne Maserung ausgebildet haben.

TIPPS ZUM KOCHEN & WÜRZEN

Das Fruchtfleisch der Ölkürbisse lässt sich wie Zucchini verwenden und kann beispielsweise fein geraspelt zu Kuchen oder Brot verarbeitet werden. Die nussigen, schalenlosen Kürbiskerne sind ebenfalls eine Delikatesse und ideal zum Rösten oder für hausgemachtes Pesto. Auch als Herbstdekoration bietet diese Kürbissorte einen herrlichen Anblick.