Wilde Weide 100g

100g Bunte Wildblumenmischung
Kategorie: Blumenmischungen
Preis
6,95 €
6,95 € pro 100 g
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 7,95 €
(Du sparst 12.58%, also 1,00 €)
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Knapper Lagerbestand
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfeste premium Saatgut Mischung für eine bunte, insektenfreundliche Wildblumenwiese
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Insektenfreundlich – Lebensraum und Nahrung für Bienen, Schmetterlinge und ihre Freunde
  • Ideal für die Anzucht im Freiland und großen Kübel
  • Ausführliche Informationen zu Anbau und Pflege auf jeder Packung
  • Schwierigkeit: Auch für Anfänger geeignet
  • Dazu passend

    Wilde Weide

    100g insektenfreundliche Wildblumenmischung

    Die Schönheit der wilden Natur ganz einfach zuhause erleben! Schaffe dir einen idyllischen, naturnahen Raum mit dieser authentischen Komposition wunderschön blühender Wildblumen. Durch die Mischung von verschiedenen Wildblumensamen verändert sich das Blütenbild über die Monate stetig. Wildblumen sind recht pflegeleicht und gedeihen an verschiedensten Standorten. Auch eignen sie sich sehr gut als Folgesaat nach anderen Blumenwiesen aus dem Vorjahr, um dem Boden neue Nährstoffimpulse zu bieten. Beliebte Nutzinsekten wie Bienen und Schmetterlinge finden hier köstlichen Nektar! Wenn du die verwelkten Blüten nicht schneidest, können außerdem Singvögel die Samen der Pflanzen in Herbst und Winter naschen.

    AUSSAAT

    Die Wilde Weide wächst an den verschiedensten Standorten, schätzt jedoch besonders sonnige Orte mit tiefgründigen, lockeren und unkrautfreien Böden. Zwischen April und Juni geht es los! Vor der Aussaat feinkrümelige Strukturen im Saatboden durch leichtes Glattharken schaffen. Das Saatgut breitwürfig in großem Abstand zueinander aussäen. Pro Quadratmeter ist schon 1g Saatgut ausreichend! Die Samen leicht in die Erde einarbeiten, den Boden vorsichtig andrücken und angießen. Die Keimung erfolgt in 10–14 Tagen. Die Wilde Weide während der Keim- und Wachstumsphase reichlich gießen und stets feucht halten. Die meisten Blumen sind einjährig, daher kann im kommenden Jahr erneut ausgesät werden.

    Der perfekte Standort für deine Wilde Weide

    Am besten gedeiht unsere bunte Blumenmischung an einem sonnigen Standort mit lockerem und unkrautfreiem Boden. Die Aussaat in einem bestehenden Rasen ist eher nicht empfehlenswert, da die sich Blumensamen gegen die kräftigen Wurzeln des Grases nicht durchsetzen können. Ideal ist eine freie, aufgelockerte Erdfläche, beispielsweise ein frisch angelegter Blühstreifen. Auch ein Pflanzkübel ist, bei breitwürfiger Aussaat, eine wundervolle Grundlage für deine Wildblumenwiese. Um Staunässe zu vermeiden, kannst du beispielsweise Blähtonkugeln im Boden des Kübels verteilen.

    Einfache Aussaat für einen insektenfreundlichen Garten

    Die Samen sind sehr ergiebig und reichen für 50 bis 100 m². Pro Quadratmeter sind bereits 1–2g Saatgut ausreichend! Deine Wilde Weide wächst besonders gut an einem sonnigen Standort mit tiefgründigem und lockerem Boden. Zwischen April und Juni das Saatgut breitwürfig aussäen. Der Aussaatzeitpunkt ist wichtig, denn bei späterer Aussaat kann es passieren, dass den Blumen nicht genügend Zeit für Wachstum und Blüte bleibt, bevor die kalte Jahreszeit beginnt. Die Samen leicht einarbeiten, vorsichtig andrücken und angießen. Bei Aussaat in weitem Abstand ist sogar eine Anzucht im Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse möglich. Die Blütezeit liegt zwischen Juli und Oktober. Es dauert ein paar Wochen, bis die ersten Wildblumen in voller Pracht stehen. Doch das Warten lohnt sich! Das Blütenbild unserer Wilden Weide verändert sich im Laufe der Monate.

    Die Wilde Weide enthält

    Achillea millefolium (Schafgarbe), Anethem graveolens (Dill), Calendula officinalis (Ringelblume), Centaurea cyanus (Kornblume), Chrys. Coronarium (Sommerchrysantheme), Chrysanth. Leuc/max (Magerite), Coriandrum sativum (Koriander), Cynoglossom amabile (Hundszunge), Daucus carota (Möhre), Dracocephalum mold. (Drachenkopf), Echinacea purpurea (Purpursonnenhut), Eschscholzia californica (Kalifornischer Goldmohn), Hesperis matronalis (Nachtviole), Lupinus angustifolia (Blaue Lupine Sonet 20%), Linum rubrum (Roter Lein), Lupinus luteus (Gelbe Lupine Mister 10%), Malva sylvestris (Malve), Nigella damascena (Jungfer im Grünen), Oenothera lamarkiana (Nachtkerze), Papaver rhoeas (Klatschmohn), Salvia officinalis (Salbei), Sanguisorba minor (Kleiner Wiesenknopf), Silene armeria (Leimkraut).