Stock-Rose

Sorte: Stockmalven Chaters Mix
Botanischer Name: Alcea rosea
Pflanzenanzahl ca.: 30
Kategorie: Blumen
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für bezaubernde Stockrosen
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Malerische, insektenfreundliche Blumen ganz einfach selbst anpflanzen
  • Ideal für die Anzucht in Rabatten und im Freiland
  • Ausführliche Informationen zu Anbau und Pflege auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Mittel – blüht im 2. Jahr
  • Dazu passend

    Stockrose

    Sorte: Stockmalven Chaters Mix

    AUSSAAT

    Diese Strockrosen-Mischung verströmt dank der außergewöhnlichen Farbenvielfalt von Rosé bis hin zu Weiß, hellem Gelb und tiefem Rot einen wundervollen, nostalgischen Charme. Sie ist eine tolle Zierde für Bauerngärten und fühlt sich besonders an Rabattenrändern, Zäunen, Mauern und Gebäudeecken wohl. Insekten schätzen die Stockrose als eine wertvolle Nahrungsquelle.

    AUSSAAT

    Die Stockrose liebt sonnige, windgeschützte Standorte mit tiefgründigen, nährstoffreichen Böden. Aussaat von April bis Mai auf der Fensterbank, ab Juni in Pflanzbeete oder Töpfe setzen. Keimung: 14–21 Tage bei 18–20 °C. Feucht halten, Staunässe vermeiden. Im Herbst können die Jungpflanzen ins Freiland. Ein Schutz gegen Rostbefall sichert gesunde und kräftige Pflanzen. Die Blüte erfolgt ab Juni des zweiten Jahres. Regelmäßig gießen und düngen, im Winter vor Frost schützen.

    Woher stammt die Stockrose?

    Die Gewöhnliche Stockrose, auch als Stockmalve, Garten-Pappelrose oder Bauernrose bekannt, ist die bekannteste Vertreterin ihrer Gattung, die etwa 60 Arten umfasst. Stockrosen gehören zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae) und stammen aus dem östlichen Mittelmeerraum, vermutlich aus Süditalien und dem Balkan. Besonders die roten und violett-schwarzen Sorten wurden lange zum Färben von Süßspeisen, alkoholischen Getränken oder Textilien verwendet. Aufgrund ihrer Gerb- und Schleimstoffe dienten die Blüten auch lange Zeit als Zutat von Hustentee.

    Die richtige Pflege für deine Stockrosen

    Stockrosen schätzen nährstoffreiche, durchlässige und leicht feuchte Böden. Sie stehen gern in voller Sonne, so sind beispielsweise ein sonniges Beet, südliche Mauern oder Zäune ideale Standorte. Am besten die Blumen im Frühjahr in Töpfen vorziehen und die Jungpflanzen im frühen Herbst ins Freiland auspflanzen. Die kräftigen, opulenten Blüten der Stockrose erscheinen dann im zweiten Jahr von Juni bis September. Genügend Platz zu den Nachbarpflanzen lassen (etwa 40cm), damit sich die Blumen entfalten können. Nach einem Regenguss können die Pflanzen schneller trocknen und sind zugleich weniger anfällig für Malvenrost. Regelmäßiges Gießen und Düngen ist empfehlenswert. Eine Mulchschicht auf dem Boden schützt die Erde vor dem Austrocknen. An windigen Standorten sollten die langen Stängel zusätzlich mit einem Stab gestützt werden, damit sie nicht umknicken. Ein Rückschnitt direkt nach dem Verblühen kann zu einer weiteren Blüte im Folgejahr führen. Unser Stockrosen-Mix enthält gleich mehrere Farbvariationen, sodass du dich von einer bunten, üppigen Blütenpracht überraschen lassen kannst!

    Insektenfreundliche Blumen für deinen Garten

    Insekten spielen eine äußerst wichtige Rolle in der Natur, in unseren heimischen Gärten und Ökosystemen. Sie dienen als fleißige Bestäuber für viele Pflanzen oder als wertvolle Nahrung für heimische Tiere wie Igel und Vögel. Bei OwnGrown haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine besondere Vielfalt an insektenfreundlichen Pflanzen anzubieten, um den unverzichtbaren Tieren einen Lebensraum zu schaffen, der ihnen Nahrung, Unterschlupf und ausreichend Pollen für ihre Bestäubungsarbeit bietet. Neben unserer speziell für die Insekten zusammengestellten Bienenwiese oder dem Schmetterlingstreff sind auch die heimischen Gartenblumen für die Artenvielfalt sehr bedeutend. Auch Stockrosen gelten als regelrechte Bienenmagnete! Durch die offenen Blütenkronen dieser Blumen ist der Pollen für Bienen und andere Insekten besonders leicht anzufliegen. Ihre lange, ausdauernde Blüte von Juni bis Oktober macht den Insekten sehr lange eine Freude. Schenken wir unseren Gärten eine Vielfalt an Flora und Fauna!