Lemon Drop Chili

Sorte: Lemon Drop, Hot Lemon
Botanischer Name: Capsicum baccatum
Pflanzenanzahl ca.: 5
Kategorie: Chilis
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 3,49 €
(Du sparst 15.47%, also 0,54 €)
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für feurige Chili
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Frische und würzige Chilipflanzen ganz einfach selbst anbauen
  • Ideal für die Anzucht im tiefen Balkonkübel, Gemüsebeet und Gewächshaus
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Inspirationen zum Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Dazu passend

    Ecuador Chili

    Sorte: Lemon Drop –  Hot Lemon

    AUSSAAT

    Im Warmen in Schalen mit Anzuchterde oder Kokos-Quelltabletten aussäen, nur flach mit Erde abdecken (Lichtkeimer). Ende Mai mit 60 cm Abstand ins Freiland oder in ausreichend große Kübel auspflanzen. Lemon Drop liebt sonnige, windgeschützte Orte mit tiefgründigen, lockeren, nährstoffreichen Böden. Sie mag es warm und feucht, nicht nass. Keimung: 15–30 Tage bei 22–25°C.

    ERNTE

    Diese Sorte produziert nach kurzer Reifezeit eine Fülle an Früchten, die zitronengelb abreifen. Trage bei der Ernte Handschuhe und trenne die Schote am letzten Drittel des Stiels von der Pflanze.

    VERZEHR

    Lemon Drop ist eine ertragreiche Chilisorte mit dem Hauch von Pinien und fruchtiger, zitrusartiger Schärfe. Frische Früchte eignen sich wunderbar für Salate, Soßen und Salsas. Sie lässt sich aufgrund der dünnwandigen Schote auch gut trocknen.

    Lemon Drop – Die gelbe Chilisorte

    Die Lemon Drop Chili, oder auch Hot Lemon, ist eine der bekanntesten baccatum-Sorten. Die fröhlichen, gelb strahlenden Schoten wachsen an anderthalb Meter hohen Pflanzen und brauchen knapp 3 Monate zum Reifen. Die kurze Wartezeit wird sich lohnen – die Pflanze ist sehr ertragreich und bringt gerne mal bis zu 100 Früchte! Der Schärfegrad der von grün nach gelb reifenden Früchte liegt dabei etwa im mittleren Bereich.

    Lemon Drop: Ein Tropfen Zitrone

    Wie die meisten Chili-Arten ist auch dieser Chili in Südamerika zuhause. Die Fruchtkörper entwickeln kleine Sporne auf ihrer Haut – das ist völlig normal und sogar sortentypisch. Die Lemon Drop macht ihrem Namen alle Ehre und überzeugt mit einem zitronenartigen Aroma. Ihr fruchtiger Geschmack passt besonders gut zu Salaten, Dips und hausgemachten, würzigen Soßen. Gerichten mit Curry oder Kokosmilch verleiht sie eine ganz besondere Note.

    Strahlend gelbes Chilipulver selbst herstellen

    Durch ihr dünnes Fruchtfleisch eignen sich die bis zu 10cm langen, schmalen Chilis besonders gut zum Trocknen und der anschließenden Herstellung von Chiliflocken oder auch Chilipulver. Dieses ist auch als handgemachtes Geschenk besonders schön, da das Pulver leuchtend gelb wird! Für die Trocknung empfiehlt sich eine Temperatur von etwa 70°C im Backofen. Dazu die Chilis halbieren, entkernen und die Stiele entfernen. Anschließend auf Backpapier legen und etwa 7 Stunden backen. Mit Kräutern in Öl oder Essig eingelegte Schoten sind ebenfalls ein absoluter Genuss! Für mehr Schärfe können die Kerne in den geteilten Schoten belassen werden.