Johannisbeertomate

Sorte: Wildtomate Rote Murmel
Botanischer Name: Solanum pimpinellifolium
Pflanzenanzahl ca.: 5
Kategorie: Tomaten
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 3,95 €
(Du sparst 25.32%, also 1,00 €)
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für saftige Tomaten
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Frische und aromatische Gemüsepflanzen ganz einfach selbst anbauen
  • Ideal für die Anzucht im Gemüsebeet und Gewächshaus
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Inspirationen zum Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Anspruchsvoll
  • Dazu passend

    Johannisbeertomate

    Sorte: Wildtomate Rote Murmel

    AUSSAAT

    Im Warmen in Schalen mit Aussaaterde oder Kokos-Quelltabletten 0,5cm tief aussäen, leicht andrücken. Hell stellen. Bei Bedarf Keimlinge in kleine Töpfe umpflanzen. Mitte Mai mit 80 cm Abstand ins Freiland auspflanzen. Tomaten lieben sonnige, warme, geschützte Orte mit tiefgründigen, lockeren und humosen Böden. Kontinuierlich feucht halten, wenig düngen. Kletterhilfe anbringen, ausgeizen ist nicht notwendig.

    ERNTE

    Diese reichtragende Wildtomate bringt kleine, leuchtend-rote Früchte hervor. Die Erntezeit beginnt im Juli. Die Früchte einfach vom Strauch pflücken.

    TIPPS ZUM KOCHEN & WÜRZEN

    Diese seltene, alte Sorte trägt sehr süße, aromatische Früchte. So eignet sie sich hervorragend zum Frischverzehr als Snack und in Salaten. Köstlich ist die Rote Murmel auch als Zutat von Soßen, Eintöpfen und Aufläufen.

    Die Herkunft der Roten Murmel

    Wildtomaten sind sehr ursprüngliche Tomaten und bilden köstliche, kirschgroße Früchte. Die Rote Murmel ist eine sehr wuchsfreudige Sorte und stammt ursprünglich aus Südamerika, wo sie aufgrund der milden Winter mehrere Jahre alt wird. Sie eignet sich wunderbar für die Anzucht in Garten und Balkon und ist zudem äußerst robust und ertragreich!

    Wildtomaten richtig pflegen

    Allgemein sind Wildtomaten robuster und pflegeleichter als andere Tomatensorten, ein paar simple Tricks helfen dir jedoch bei einer erfolgreichen Anzucht. Bereits die Auswahl des richtigen Standorts hat einen großen Einfluss auf das Wachstum deiner Pflänzchen. Tomaten lieben sonnige, warme Orte. Aufgrund des üppigen Fruchtbehangs und ausladenden Wuchses sollte viel Platz zu den Nachbarpflanzen vorhanden sein. Regelmäßiges Gießen ist empfehlenswert, wobei die Wildtomate nicht so viel Wasser benötigt wie viele andere Tomatensorten. Auch Regen steckt diese Sorte gut weg. Wildtomaten freuen sich über Wachstumsstützen wie Schnüre, Zäune oder spezielle Klettertürme für Tomatenpflanzen. Die Rote Murmel benötigt nicht so viel Dünger wie die meisten Tomatensorten, ab und zu ist eine Düngergabe jedoch empfehlenswert. 

    Einfach und lecker: Tomaten im Ofen rösten

    Im Ofen geröstete Tomaten sind eine leckere Zubereitungsidee und mal eine schöne Alternative zu den klassischen Verwendungszwecken wie Tomatensoßen, -suppen und Salaten. Und es ist kinderleicht! Besonders Cocktailtomaten eignen sich für das Rösten im Backofen perfekt. Frisch geerntet und kurz unter dem Wasser abgespült, kannst du die Tomaten halbieren und in eine Schüssel geben. Mit etwas Olivenöl, Salz und braunem Zucker vermengen. Je nach Geschmack Küchenkräuter hinzugeben: Rosmarin, Oregano und Thymian verleihen deinen Tomaten ein ganz besonderes, mediterranes Aroma. In einer Backform verteilen und für 1,5 Stunden bei 160 °C backen, zwischendurch ab und zu durchmischen. Auf hausgemachtem Brot sind geröstete Tomaten ein Genuss. Wir wünschen dir viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit!