Felsenkirsche

Botanischer Name: Prunus mahaleb
Pflanzenanzahl ca.: 5
Kategorie: Bonsai
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für bezaubernde Bonsai Bäumchen
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Kreiere dein eigenes, lebendiges Kunstwerk
  • Ideal für die Anzucht im Topf
  • Ausführliche Informationen zu Anbau und Pflege auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Sehr anspruchsvoll – Pflegeintensiv
  • Dazu passend

    Basilikum

    Sorte: Genoveser

    AUSSAAT

    Aussaat im Freiland, Gewächshaus oder im Zimmer. Auf der Fensterbank oder im Gewächshaus kann Basilikum ganzjährig angepflanzt werden. Dabei möglichst hell positionieren und nicht zu viel gießen. Die Samen gut andrücken, nicht mit Erde bedecken. Die Keimlinge stets feucht halten. Basilikum mag Sonne, Wärme und lockere, durchlässige Erde. Keimung:15–20 Tage bei 16–20°C, Lichtkeimer.

    ERNTE

    Blätter können stetig geerntet und verzehrt werden. Pflanze nicht komplett abschneiden, damit sie weiterwachsen kann. Sofortverzehr roh oder gekocht. Die Blätter eignen sich zur Trocknung. Frische Blätter besitzen ein stärkeres Aroma als getrocknete.

    TIPPS ZUM KOCHEN & WÜRZEN

    Basilikum ist eines der vielseitigsten Gewürze überhaupt. Vor allem ist er aus der italienischen Küche nicht wegzudenken und dessen Kombination mit frischen Tomaten weltberühmt. Die Blätter sind perfekt zum Verfeinern von Salaten, Soßen, Suppen, Gemüse-, Nudel- oder Fleischgerichten. Zu langes Erwärmen kann zu einem bitteren Geschmack führen, daher Basilikum möglichst am Ende hinzugeben. Wer sich von einem ausgefallenen Geschmack überraschen lassen möchte, serviert frischen Basilikum auch mit Süßspeisen wie Limetten-Sorbet. Perfekt kombinierbar mit Tomaten, Oregano, Rosmarin, Salbei, Limette und Thymian.

    So schmeckt dein Basilikum am besten

    Um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu erhalten, ist es am besten, die leicht spitzen Blättchen erst kurz vor dem Verzehr von den Stielen zu zupfen. Sie sollten nicht mitgekocht werden - ein kurzes, sanftes Erwärmen ist jedoch in Ordnung. Im Kühlschrank kann das frische Basilikum für etwa 1-2 Tage aufbewahrt werden. Getrocknete Blätter halten sich bei kühler und dunkler Lagerung sogar gleich mehrere Monate.

    So schmeckt dein Basilikum am besten

    Um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu erhalten, ist es am besten, die leicht spitzen Blättchen erst kurz vor dem Verzehr von den Stielen zu zupfen. Sie sollten nicht mitgekocht werden - ein kurzes, sanftes Erwärmen ist jedoch in Ordnung. Im Kühlschrank kann das frische Basilikum für etwa 1-2 Tage aufbewahrt werden. Getrocknete Blätter halten sich bei kühler und dunkler Lagerung sogar gleich mehrere Monate.

    So schmeckt dein Basilikum am besten

    Um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu erhalten, ist es am besten, die leicht spitzen Blättchen erst kurz vor dem Verzehr von den Stielen zu zupfen. Sie sollten nicht mitgekocht werden - ein kurzes, sanftes Erwärmen ist jedoch in Ordnung. Im Kühlschrank kann das frische Basilikum für etwa 1-2 Tage aufbewahrt werden. Getrocknete Blätter halten sich bei kühler und dunkler Lagerung sogar gleich mehrere Monate.

    So schmeckt dein Basilikum am besten

    Um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu erhalten, ist es am besten, die leicht spitzen Blättchen erst kurz vor dem Verzehr von den Stielen zu zupfen. Sie sollten nicht mitgekocht werden - ein kurzes, sanftes Erwärmen ist jedoch in Ordnung. Im Kühlschrank kann das frische Basilikum für etwa 1-2 Tage aufbewahrt werden. Getrocknete Blätter halten sich bei kühler und dunkler Lagerung sogar gleich mehrere Monate.