Europäische Lärche

Botanischer Name: Larix decidua
Pflanzenanzahl ca.: 5
Kategorie: Bonsai
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für bezaubernde Bonsai Bäumchen
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Kreiere dein eigenes, lebendiges Kunstwerk
  • Ideal für die Anzucht im Topf
  • Ausführliche Informationen zu Anbau und Pflege auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Sehr anspruchsvoll – Pflegeintensiv
  • Dazu passend

    Europäische Lärche

    AUSSAAT

    Die Aussaat ist von Frühjahr bis Herbst möglich. Vorheriges Stratifizieren unterstützt die Keimung: Die Samen 48h in lauwarmem Wasser vorquellen lassen. Danach in ein Gefäß mit feuchtem Sand legen – nicht austrocknen lassen! 3–5 Wochen in den Kühlschrank stellen, alle 5 Tage durchmischen. Anschließend die Samen 0,5cm tief auf Anzuchterde oder Quelltabletten verteilen. Hell stellen, feucht halten und Staunässe vermeiden. Mit Klarsichtfolie abdecken, Löcher einstechen und Folie alle 2–3 Tage lüften, um Schimmelbildung vorzubeugen. Die Sämlinge 4 Monate in der Anzuchtschale belassen, um die Wurzeln zu schützen. Das Saatgut keimt sehr unregelmäßig. Keimung: 20–35 Tage, 20–24 ºC.

    PFLEGE

    Die Europäische Lärche ist ein beeindruckender, sommergrüner Nadelbaum mit sehr zierlichen Ästen und weichen Nadeln, die sich im Winter gold-grün verfärben und abfallen. Sie ist sehr robust und somit bei Bonsai-Anfängern äußerst beliebt. Lärchen lieben sonnige Standorte und sollten sehr hell stehen. Sie freuen sich über eine Kultur im Freiland, auf Balkon oder Terrasse. In der Wachstumszeit solltest du die neuen Triebe an den Seitenästen und am Stamm auszupfen. Im Winter können die feinen Äste und Verzweigungen in Form geschnitten werden. Von April bis August regelmäßig düngen. Immer feucht halten. Im Winter sparsam wässern, vor Frost schützen. Je nach Schnitt bekommen Lärchen viele Treppen, welche einen wunderschönen Blickfang in deinem Zuhause bilden werden.

    Was ist ein Bonsai Baum?

    Das Wort Bonsai entstammt dem Chinesischen und bedeutet soviel wie "kleiner Baum in der Schale". Ein Bonsai entsteht aus "normalen" Baumpflanzen, welche bereits als Jungpflanzen beschnitten, gestutzt oder gedrahtet werden, um ihre besonderen Formen in einer Größe von circa 15 bis 80 Zentimetern zu erhalten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Form eines Bonsaibaums zu beeinflussen. Die Europäische Lärche lässt sich beispielsweise wunderbar in Treppen formen, während sich der Berg Mammutbaum eher aufrecht gestalten lässt. Der Judasbaum kann in vielen verschiedenen Formen gehalten werden, ob aufrecht, als Kaskade, Solitär oder Mehrfachstamm.

    Woher stammt die Lärche?

    Die sommergrüne Lärche war ursprünglich im Alpenraum und den Karpaten heimisch und erlangt bei idealen Voraussetzungen eine Höhe bis über 50 Meter. Mit 600 und mehr Jahren kann der Baum aus der Kiefernfamilie auch ein stattliches Alter erreichen! Ihren lateinischen und späteren botanischen Namen trägt die Lärche seit der Antike – die Römer bauten aus ihren festen, harzreichen Stämmen ihre Häuser und Schiffe. Auch Plinius d.Ä. wusste schon um ihre angeblichen Heilkräfte.

    Einzigartig unter den Europäischen Nadelgehölzen

    Ab dem Spätsommer gesellen sich verwunschene Fliegenpilze und andere Röhrlinge um den Stamm der Läche. In einigen Gegenden hängt man auch heute noch in der Walpurgisnacht Lärchenzweige an Türen und Fenster. Im Herbst verfärben sich dann die niedlichen Nadelbüschel gelb und fallen ab, was einen natürlichen Schutz für den Baum bildet: Denn dadurch wird die Verdunstung von Flüssigkeit verringert und der Baum schützt sich über den Winter vor Trockenheit. Die Lärche ist somit der einzige winterkahle Nadelbaum in Europa.

    Ein winziger Zauberwald aus kleinen Lärchen

    Die sonnenhungrigen Lärchenkeimlinge eignen sich bei der Bonsaizucht besonders gut für Gruppenpflanzungen in der malerischen Waldform, was das Bild eines magisch anmutenden Zauberwaldes enstehen lässt. Ab einem Alter von etwa 15 Jahren wird die kleine Lärche ihre charakteristische grau-braune schuppige Borke mit rotbraunen Furchen ausbilden und bald sogar winzige Zapfen ansetzen! Im Winter sind die Äste zwar kahl, aber trotzdem winterhart, wobei ein Frostschutz als Unterstützung willkommen ist. So ist die die Bonsai-Lärche auch ideal für die Kultivierung im Freiland, auf dem Balkon oder der Terrasse. Da diese Pflänzchen sehr robust sind, bilden sie auch die perfekten Bäume für Bonsai-Neulinge.