Buschtomate Roma

Sorte: Buschtomate Roma
Botanischer Name: Solanum lycopersicum
Pflanzenanzahl ca.: 30
Kategorie: Tomaten
Preis
2,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 3,95 €
(Du sparst 25.32%, also 1,00 €)
Dekoartikel nicht im Lieferumfang enthalten
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)
Stk
Beschreibung
  • Samenfestes premium Saatgut für saftige Tomaten
  • Nicht chemisch gebeizt und 100% ohne Gentechnik
  • Frische und aromatische Gemüsepflanzen ganz einfach selbst anbauen
  • Ideal für die Anzucht im Gemüsebeet und Gewächshaus
  • Ausführliche Informationen zu Anbau, Ernte und Inspirationen zum Verzehr auf jedem Tütchen
  • Schwierigkeit: Anspruchsvoll
  • Dazu passend

    Buschtomate

    Sorte: Roma

    AUSSAAT

    Im Warmen in Schalen mit Aussaaterde oder Kokos-Quelltabletten 0,5cm tief aussäen, leicht andrücken. Hell stellen. Bei Bedarf Keimlinge in kleine Töpfe umpflanzen. Mitte Mai mit 50 cm Abstand ins Freiland auspflanzen. Tomaten lieben sonnige, warme, geschützte Orte mit tiefgründigen, lockeren und humosen Böden. Kontinuierlich feucht halten und düngen. Aufgrund des buschigen Wuchses muss nicht an Stangen angebunden oder ausgegeizt werden.

    ERNTE

    Ab Juli bis Anfang Oktober kann diese ertragreiche, ovale Sorte geerntet werden. Dazu einfach die reifen roten Früchte pflücken.

    TIPPS ZUM KOCHEN & WÜRZEN

    Roma hat einen hohen Fruchtfleischanteil mit sehr aromatischem, herzhaftem Geschmack. Daher ist sie bestens geeignet für die Herstellung von Suppen, Soßen und köstlichen Salaten. Sie eignet sich auch zum Braten oder Grillen.

    Die richtige Pflege für Tomatenpflanzen

    Buschtomaten wachsen stark verzweigt und – wie der Name schon sagt – buschig. Da durch das enorme Wachstum viel Feuchtigkeit verbraucht wird, ist tägliches Gießen enorm wichtig! Morgens sollte die Buschtomate ausreichend gewässert werden, an heißen Tagen freut sie sich auch über eine zweite Dusche am Nachmittag. Dabei direkt an den Wurzeln gießen, Blüten und Blätter aussparen. Alle zwei Wochen ist auch die Gabe eines Flüssigdüngers empfehlenswert. Aufgrund der besonderen Wuchsform muss die Buschtomate im Gegensatz zu vanderen Tomatensorten nicht ausgegeizt werden, diese Maßnahme würde sogar die Ernte drastisch reduzieren. Generell braucht Roma nicht unbedingt eine Wachstumsstütze, je nach Bedarf kann diese bei langen Trieben natürlich angebracht werden. 

    Probiere doch mal neue Tomatenrezepte aus!

    Natürlich kennen wir alle die klassische Tomatensuppe oder die beliebten Spaghetti in Tomatensoße. Doch die knallroten, saftigen Früchte können noch viel mehr! Eine unserer liebsten Zubereitungsideen ist beispielsweise die italienische Salsa. Mit Zwiebeln, Knoblauch, mediterranen Kräutern und etwas Olivenöl lässt sich ein herrlicher Dip zaubern, der sehr vielfältig einsetzbar ist. Oder wie wäre es beispielsweise mit einer Tarte des Tomates? Einfach Blätterteig auf einem Blech ausrollen, mit Senf und Käse verfeinern und dünne Tomatenscheiben darauf verteilen. Mit weiterem Käse garnieren, im Ofen backen und später mit Basilikum dekorieren. Einfach himmlisch! Wenn du deinen Gaumen einmal richtig überraschen willst, probiere doch mal einen Tomaten-Pfirsich Salat mit Mozzarella und Balsamico. Wir wünschen einen guten Appetit!